Navigation


RSS: articles / comments



Artikel

08.10.2020

Interview mit Reiner Pilz (stellvertr.Vorsitzende, zur Situation in den Schulen seit den Sommerferien


Am 1. Oktober sendete HR-Info-Radio ein Interview mit Reiner Pilz, dem stellvertretenden Vorsitzenden des elternbund hessen e. V. (ebh) zur Situation in den Schulen seit den Sommerferien. Wir veröffentlichen einige Auszüge.

"Festzuhalten bleibt: Ich habe die Zeit nach den Sommerferien positiver erlebt, als die Zeiten des Homeschooling", so Reiner Pilz. Der elternbund ist der Meinung, dass es - auch wenn die Unsicherheit bei allen groß ist - richtig war die Schulen wieder zu öffnen. In den nächsten Monaten muss allerdings mit steigenden Infektionszahlen gerechnet werden, das bereitet dem ebh große Sorgen.

Homeschooling kann aber nur die allerletzte Lösung sein. Wir haben gesehen, dass in der Zeit des Homeschooling große Lücken entstanden sind, vor allem bei benachteiligten Schülerinnen und Schülern. Die bisherige Maßnahmen um diese Lücken aufzuarbeiten sind unzureichend. Da muss viel mehr getan werden.

Für das digitale Lernen mangelt es in Hessens Schulen an allem: technische Infrastruktur, Geräte, pädagogische Konzepte und Lehrerfortbildung. Und: "Lernen geht vielleicht digital, aber Schule hat auch einen Erziehungsauftrag. Dass das digital erfolgen kann, kann ich mir nur sehr schwer vorstellen", so Reiner Pilz.

Eine Lösung sieht Reiner Pilz in "Entzerrung", z. B. bei den Lerngruppen durch das Anmieten von zusätzlichen Räumen oder Containern. Auch beim Schülertransport: es müssen mehr Busse eingesetzt werden und man soll die Schulzeiten entzerren, so dass nicht so viele Schülerinnen und Schüler auf einmal fahren müssen.

Zusätzliches Lehrpersonal muss gefunden werden, indem man alles aufbietet, was man bieten kann um Unterricht zu gewährleisten. Lehrerinnen und Lehrer müssen von allen Verwaltungsaufgaben befreit werden, so dass sie sich auf das Unterrichten konzentrieren können.

Menü


News

22.10.2020
Den elternbund hessen e.V. gibt es jetzt auch auf facebook.

22.10.2020
"Für Nora von Obstfelder, Mitbegründerin der Initiative „Familien in der Krise", ist Stoßlüften das bessere Konzept für den Winter an Schulen, als Kinder in den Distanzunterricht zu schicken."
18.10.2020
"Kann das gut gehen nach den Herbstferien mit dem Unterricht im Klassenzimmer bei steigenden Corona-Zahlen und sinkenden Temperaturen? Lehrer sehen die Empfehlung zum Lüften kritisch. Kultusminister Lorz hat beim Thema Luftfilter noch Fragen."

15.10.2020
Der elternbund hessen (ebh) lehnt den Vorschlag der Bundestagsabgeordneten Ploß (CDU) und Pilsinger (CSU) die Weihnachtsferien zu verlängern ab.