Navigation


RSS: articles / comments



Schulbibliothek

Wie gut ist die Schulbibliothek Ihres Kindes?

Eine Checkliste für Eltern von Günter Schlamp

Gehen Sie ruhig mal in die Bibliothek Ihrer Schule! Fragen Sie auf dem Elternabend oder in der Schulkonferenz danach. Im Land der Dichter und Denker beklagt man nachlassende Fähigkeiten im Lesen. Mit einem Tag des Buches, einem Ausflug in die Stadtbibliothek und der weltgrößten Buchmesse ist es nicht getan. Es gibt Staaten, in denen eine moderne, täglich geöffnete Schulbibliothek selbstverständlich ist. Untersuchungen stellen fest, dass gute Schulbibliotheken sogar zu besseren Noten beitragen.

Folgende Fragen können bei der Einschätzung Ihrer Schule helfen:

Ist die Schulbibliothek während des Schultages geöffnet, so dass Ihr Kind bei Bedarf jederzeit hinein kann? Wenn man vor verschlossener Tür steht oder erst umständlich den Schlüssel holen muss, bleibt die Bücherei ein fremder Raum.

Hat die Bücherei ein attraktives Angebot an Büchern und anderen Medien? Von Verlagen und Buchhandlungen erbettelte und auf Flohmärkten zusammengekaufte Schmöker können eine Starthilfe, aber nicht die Regel sein.

Sind die Lexika und Nachschlagewerke aktuell? Sie sollten nicht älter als drei Jahre sein.

Geht die Klasse im Unterricht in die Schulbibliothek, als Klasse, in Gruppen, einzelne Kinder? Die Bibliothek ist ein Lernort für die Wissensgesellschaft!

Ist die Bibliothek ein angenehmer, gut ausgestatteter Ort, an dem es Spaß macht zu schmökern und an dem man alleine und in der Gruppe lernen kann?

Trägt die Bibliothek zum Unterricht und zum Schulleben bei? Kommen Autorinnen und Autoren, gibt es Vorlesestunden, Ausstellungen, einen Leseclub; werden Lese- und Arbeitstechniken trainiert, gibt es Hilfen für Hausaufgaben?

Hat die Bibliothek einen Internetanschluss? Information aus dem Internet kann die gedruckte ergänzen oder auch ersetzen.

Eltern können zu einer guten Schulbibliothek einiges beitragen:

Vielleicht haben Sie ein paar Stunden Zeit für regelmäßige Mitarbeit. Schulbibliotheken machen eine "Heidenarbeit". Und die Lehrerinnen und Lehrer sind freiwillig dabei, ohne einen angemessenen Arbeitszeitausgleich zu erhalten. Von einem professionellen Personaleinsatz ganz zu schweigen. Setzen Sie sich in den schulischen Konferenzen, beim Landrat, beim Bürgermeister, in politischen Parteien für Schulbibliotheken ein! Unterstützen Sie die Bibliothek Ihrer Schule durch Spenden und Sammeln von Spenden! Für die Bibliothek erhält Ihre Schule in der Regel keine zusätzlichen Haushaltsmittel.

Landesarbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Hessen e. V.

© 1998-2010 Günter Schlamp


Menü


News

16.11.2017
der Verein Gemeinsam leben Frankfurt e.V. hat mit Unterstützung des Stadtschulamtes Frankfurt eine neue kostenfreie Elternbroschüre herausgegeben, die Eltern von Kindern mit Behinderungen einfach und verständlich über Hintergründe, Möglichkeiten und Wege der inklusiven Beschulung informiert.

16.11.2017
Ein demokratisches Land braucht eine demokratische Schule. Ein wichtiger Aspekt von Demokratie in der Schule sind die Mitbestimmungsrechte der Eltern. In Hessen haben Eltern das Recht das Unterrichtswesen mitzugestalten. So steht es in der Hessischen Verfassung. Und deshalb gibt es in Hessen Klassenelternbeiräte, Schulelternbeiräte, Kreis- und Stadtelternbeiräte sowie der Landeselternbeirat.

05.10.2017
Mit der Novellierung des Hessischen Schulgesetz im Mai 2017 hat sich einiges geändert.