Navigation


RSS: articles / comments



Vorstand

Der Vorstand des elternbund hessen:
Der elternbund hessen e. V. (ebh) hat auf seiner letzten Mitgliederversammlung am 4. November 2017 einen neuen stellvertretenden Vorsitzenden bekommen. Einmütig gewählt wurde der Wiesbadener Klaus Wilmes-Groebel, Vater von 3 Kindern, der sich im Vorstand vor allem um die Themen Inklusion und Digitalisierung kümmern wird. (siehe weiter unten). Ebenfalls neu gewählt ist die neue Beisitzerin Susanne Gärtner-Koske, die ihren Schwerpunkt auf dem Thema Elternseminare haben wird, ein Bereich, in dem sie schon lange tätig ist (Nähere Infos folgen).

Jan Voß (Altenstadt)
Vorsitzender
Vater von zwei Kindern. Ein Kind besucht die Grundschule, das zweite ist derzeit in der Vorschulgruppe des Kindergartens. Jan Voß ist seit 2014 Vorsitzender des elternbund hessen e. V., er war Vorsitzender des Elternbeirats der Kindertagesstätte und des Fördervereins. Er ist Diplom-Geograph und Lehrer mit Lehramt für Gymnasium mit den Fächern Latein und Erdkunde. „Ich setze mich für eine Schule ein, die vom Kind her denkt. Diese Schule ist beschämungsarm, fördert individuell und stellt alle Kinder mit ihren Fähigkeiten in den Mittelpunkt. Am ehesten erreicht das die Integrierte Gesamtschule."

Klaus Wilmes-Groebel (Wiesbaden)
Stellvertretender Vorsitzender
System-Ingenieur, Mitglied der Geschäftsleitung eines mittelständischen IT-Dienstleisters. Vater von drei Kindern, (eine erwachsene Tochter und 2 Söhne von 14 und 17 Jahren). In der Vergangenheit in verschiedenen Funktionen in Elterngremien und im Landesvorstand des elternbund hessen. „Die Schwerpunkte meiner Arbeit: die Inklusion zum inhaltlichen Erfolg machen und die Lehrerversorgung massiv verbessern"

Sylvia Kunze (Frankfurt am Main)
Schatzmeisterin
Betriebswirtin mit Schwerpunkt Finanzen. „Als Mutter von zwei Kindern, von denen eines in der Vorschule ist, und als Ortsbeirätin in Frankfurt setze ich mich für längeres gemeinsames Lernen und eine bessere Nachmittagsbetreuung ein."

Michael Goldbach (Kassel)
Beisitzer
Rechtsanwalt mit Tätigkeitsschwerpunkt Schul- und Prüfungsrecht. „Mein Ziel der Arbeit im elternbund ist es, politischen Einfluss auf das hessische Bildungsrecht zu nehmen. Beispiel Inklusion: Meine jüngsten Mandanten sind die mit sonderpädagogischem Förderbedarf, deren Eltern um gute Bedingungen für die Beschulung ihrer Kinder kämpfen. Hier muss Politik die richtigen rechtlichen Voraussetzungen schaffen." Verheiratet, zwei erwachsene Stieftöchter. Mitglied im Vorstand des elternbund hessen seit September 2014."

Anna Tanev (Dietzenbach)
Beisitzerin
Mutter eines Sohnes im Kindergartenalter. Seit der Krabbelstube im Elternbeirat tätig. Seit 2017 wurde ich neu in den Vorstand des elternbund hessen gewählt. „In die Arbeit beim elternbund hessen bringe ich nicht nur die Erfahrung als Mutter ein, sondern auch als Lehrerin und Mitglied der Schulkonferenz einer Integrierten Gesamtschule. Ehrenamtlich engagiere ich mich als Kreistagsabgeordnete im Kreis Offenbach mit dem Schwerpunkt Schul- und Bildungspolitik."

Susanne Gärtner-Koske (Sinntal)
Beisitzerin

Susanne Gärtner-Koske arbeitet u.a. als Teamassistentin in der Produktion eines Automobilherstellers sowie als kfm. Leiterin in einem IT-Unternehmen. Sie ist Mutter von 2 Kindern. Das Jüngste besucht noch die Grundschule, während der älteste von einer Förderschule auf die Realschule wechselte. Susanne Gärtner-Koske ist 2017 als Beisitzerin in den ebh gewählt worden. Auf den ebh ist sie durch ihre ehrenamtliche Tätigkeiten im Bereich Elternarbeit gekommen. Sie sagt selbst "Gestartet hat es damals 2011 im Kindergarten als keiner der anderen Eltern sich so recht als Vertreter aufstellen lassen wollten. Als Zugezogene habe ich die Gelegenheit wahrgenommen und mich aufgestellt. Anfangs mit einem Hintergedanken - Ich wollte Kontakte knüpfen". Seitdem hat sie aber die Elternarbeit nicht mehr losgelassen. Neben Klassen- und Schulelternbeirat an beiden Schulen ihrer Kinder ist Frau Gärtner-Koske mittlerweile in der dritten Amtszeit im Kreiselternbeirat MKK vertreten und hat sich 2016/2017 zur elan-Multiplikatorin ausbilden lassen.

Menü


News

12.07.2018

Die Geschäftsstelle des elternbund ist in der Zeit vom 15.07. - 06.08.2018 nicht besetzt.

29.05.2018
Bildungspolitische Diskussion zur Landtagswahl 2018