Navigation


RSS: articles / comments



Volksinitiative Pro G9: Mehr Zeit für gute Bildung!

90.000 Unterschriften werden benötigt

In den letzten Tagen hat sich in Hessen die „Volksinitiative ProG9" gegründet, die auch von der GEW (sowie DGB, elternbund, LSV usw.) in Hessen unterstützt wird. Dabei geht es darum, einen Gesetzentwurf zur Veränderung des Schulgesetzes einzubringen. Dieser hat das Ziel, zukünftig alle Schülerinnen und Schüler nach den Vorgaben von G9 zu unterrichten, und die Möglichkeit zu schaffen, dass laufende Jahrgänge nach dem Elternwunsch umstellen können.

Bitte unterstützt die Initiative. Damit das Gesetz im Landtag behandelt werden muss, benötigen wir rund 90.000 Unterschriften.

Entsprechende Unterschriftenblätter mit dem Text des Gesetzentwurfs - bitte doppelseitig oder geheftet, sonst sind sie nicht gültig - können unten heruntergeladen werden.

Wichtig: bitte alles (auch den Gesetzentwurf) entweder doppelseitig ausdrucken oder bei einseitigem Druck zusammenheften, sonst sind Unterschriften nicht gültig. Wenn es möglich ist, die Unterschrift selbst beim zuständigen Wahlleiter (örtliches Rathaus oder Gemeindevertretung) beglaubigen lassen.

Unterschreibt selbst und gebt die Informationen weiter. Schickt die ausgefüllten Formulare - am besten gesammelt - dann an die Postfachanschrift der GEW Hessen (Postfach 170316, 60077 Frankfurt).

Weitere aktuelle Informationen auch unter www.prog9.de

Wir wollen den zuständigen politisch Verantwortlichen ein klares Signal geben.

Gute Bildung braucht Zeit!

Unterschriftenblätter mit dem Text des Gesetzentwurfs: 2013_06_20_volksini_g9.pdf

Text übernommen von der Webseite der www.gew-hessen.de


Menü


News

07.07.2020
Der elternbund hessen e. V. gratuliert Susanne Gärtner-Koske zu Ihrer Wahl zur stellvertretenden Vorsitzende des Landeselternbeirats.
07.07.2020
Der elternbund hessen (ebh) wendet sich vehement gegen Überlegungen zum Neubau einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung" bzw. zum Ausbau in Frankfurt am Main. Ein solches Vorhaben ist mit der Fortentwicklung der inklusiven Beschulung in Hessen, die ein zentrales Anliegen und Ziel des Hessischen Schulrechts ist, unvereinbar.

07.07.2020
Die zweite Veranstaltung dieser Veranstaltungsreihe der Kreis- und Stadtelternbeiräte Frankfurt und des Hochtaunuskreis.

16.06.2020

Der elternbund hessen begrüßt die Entscheidung der Landesregierung noch vor den Sommerferien die Grundschulen und Kitas wieder zu öffnen. Wenn führende Virologen wie Hendrik Streeck und Helmut Fickenscher die Risiken für vertretbar halten, ist es richtig den Kindern endlich wieder den Schulbesuch zu ermöglichen.