Navigation


RSS: articles / comments



Unser Elternbrief


Copyright: elternbund hessen e.V., Oeder Weg 56, 60318 Frankfurt am Main Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

elternbriefe 2019


Festschrift zum 40jährigen Jubiläum des elternbund hessen e.V.







Nr. 121 (April 2019) "Kinderrechte in der Hessischen Verfassung"






elternbriefe 2018


Nr. 120 (August/September 2018) "Hessen hat die Wahl"








Nr. 119 (März 2018) "Was wäre Schule ohne Eltern"







elternbriefe 2017


Nr. 118 (September 2017) "Wir lernen für das Leben und nicht für die Schule"







Nr. 117 (April 2017) "Sexualerziehung in der Schule"







elternbriefe 2016


Nr. 116 (September 2016) "Ganztagsschule dringend gesucht"







elternbriefe 2015


Nr. 115 (Oktober 2015) "Die Not mit den Noten"







elternbriefe 2014


Nr. 114 (Januar 2014) "Schulentwicklung...die Dauerbaustelle"


News

06.04.2021
Der elternbund hessen e.V. (ebh) appelliert an die Fürsorge und Verantwortung der Landesregierung in Hessen, die geplanten Antigen-Schnelltests zur Feststellung einer COVID-19-Infektion verpflichtend für die Teilnahme am Präsenzunterricht zu machen.

23.03.2021
Und wieder gibt es Vorschläge, wie pandemiebedingte Lerndefizite der Schüler*innen umgehend beseitigt werden können. Der Verband Bildung und Erziehung ist der Meinung, die Kinder sollen dazu das Schuljahr wiederholen, also „sitzen bleiben". Das ist sicher die einfachste Lösung.

18.03.2021
Der elternbund hessen stellt fest, dass das Kultusministerium nach einem Jahr mit Schulschließungen und Lock-Downs noch immer kein Konzept für das Aufholen von Lernrückständen vorgelegt hat. Eltern beunruhigt die derzeitige Lernsituation sehr, sie sorgen sich um die Zukunft ihrer Kinder.

18.03.2021
„Die Online-Themenreihe „Digitaler Familientalk" bietet auch in diesem Jahr wieder viele spannende Fragestellungen, Diskussionen und Antworten geboten, rund um unseren Familienalltag und der verstärkten Mediennutzung.