Navigation


RSS: articles / comments



Pressemitteilungen des ebh

06.04.2021
Der elternbund hessen e.V. (ebh) appelliert an die Fürsorge und Verantwortung der Landesregierung in Hessen, die geplanten Antigen-Schnelltests zur Feststellung einer COVID-19-Infektion verpflichtend für die Teilnahme am Präsenzunterricht zu machen.

23.03.2021
Und wieder gibt es Vorschläge, wie pandemiebedingte Lerndefizite der Schüler*innen umgehend beseitigt werden können. Der Verband Bildung und Erziehung ist der Meinung, die Kinder sollen dazu das Schuljahr wiederholen, also „sitzen bleiben". Das ist sicher die einfachste Lösung.

18.03.2021
Der elternbund hessen stellt fest, dass das Kultusministerium nach einem Jahr mit Schulschließungen und Lock-Downs noch immer kein Konzept für das Aufholen von Lernrückständen vorgelegt hat. Eltern beunruhigt die derzeitige Lernsituation sehr, sie sorgen sich um die Zukunft ihrer Kinder.

16.02.2021
Wenn der Schulbetrieb wieder anläuft, muss dafür Sorge getragen werden, dass alle Kinder den Anschluss wiederfinden.

02.02.2021
Der Elternbund Hessen e.V (ebh) kritisiert den von der Regierungskoalition von CDU und Bündnis 90/DIE GRÜNEN vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung des Hessischen Schulgesetzes und weiterer schulrechtlicher Vorschriften zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 26.01.2021.

28.01.2021
In einem offenen Brief an Frau Ernst, Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK) bezeichnet Klaus Wilmes-Groebel, Vorsitzender des elternbund hessen e. V., den Vorschlag der KMK Schüler*innen das letzte Schuljahr wiederholen zu lassen, ohne dass es auf die Schulzeit angerechnet wird, als "die schlechteste aller Lösungen". Es würde die Kinder endgültig zu den Verlierern der Pandemie machen.


Menü


News

06.04.2021
Der elternbund hessen e.V. (ebh) appelliert an die Fürsorge und Verantwortung der Landesregierung in Hessen, die geplanten Antigen-Schnelltests zur Feststellung einer COVID-19-Infektion verpflichtend für die Teilnahme am Präsenzunterricht zu machen.

23.03.2021
Und wieder gibt es Vorschläge, wie pandemiebedingte Lerndefizite der Schüler*innen umgehend beseitigt werden können. Der Verband Bildung und Erziehung ist der Meinung, die Kinder sollen dazu das Schuljahr wiederholen, also „sitzen bleiben". Das ist sicher die einfachste Lösung.

18.03.2021
Der elternbund hessen stellt fest, dass das Kultusministerium nach einem Jahr mit Schulschließungen und Lock-Downs noch immer kein Konzept für das Aufholen von Lernrückständen vorgelegt hat. Eltern beunruhigt die derzeitige Lernsituation sehr, sie sorgen sich um die Zukunft ihrer Kinder.

18.03.2021
„Die Online-Themenreihe „Digitaler Familientalk" bietet auch in diesem Jahr wieder viele spannende Fragestellungen, Diskussionen und Antworten geboten, rund um unseren Familienalltag und der verstärkten Mediennutzung.