Navigation


RSS: articles / comments



Sie erreichen uns:


Unsere Geschäftsstelle:
Oeder Weg 56, 60318 Frankfurt

Öffnungszeiten:
Dienstag von 10 - 12 Uhr
Donnerstag von 10 - 12 Uhr

Telefon: 069 / 55 38 79
Telefax: 069 / 596 26 95

Ihre Ansprechpartnerin: Lisa Rohrbeck

Unsere Postanschrift:
elternbund hessen e.V.
Oeder Weg 56
60318 Frankfurt

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, werden Sie Mitglied!

Wir freuen uns auch über Spenden:

Unsere Bankverbindung:
Postbank Frankfurt am Main
IBAN: DE45 5001 0060 0415 7306 04
BIC: PBNKDEFF

"Wir sind wegen Förderung der Erziehung und wegen Förderung der Volks- und Berufsbildung sowie der Studentenhilfe nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Frankfurt am Main III, StNr. 45 250 88557 vom 05.03.2020 für den letzten Veranlagungszeitraum 2016 bis 2018 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit."

News

06.04.2021
Der elternbund hessen e.V. (ebh) appelliert an die Fürsorge und Verantwortung der Landesregierung in Hessen, die geplanten Antigen-Schnelltests zur Feststellung einer COVID-19-Infektion verpflichtend für die Teilnahme am Präsenzunterricht zu machen.

23.03.2021
Und wieder gibt es Vorschläge, wie pandemiebedingte Lerndefizite der Schüler*innen umgehend beseitigt werden können. Der Verband Bildung und Erziehung ist der Meinung, die Kinder sollen dazu das Schuljahr wiederholen, also „sitzen bleiben". Das ist sicher die einfachste Lösung.

18.03.2021
Der elternbund hessen stellt fest, dass das Kultusministerium nach einem Jahr mit Schulschließungen und Lock-Downs noch immer kein Konzept für das Aufholen von Lernrückständen vorgelegt hat. Eltern beunruhigt die derzeitige Lernsituation sehr, sie sorgen sich um die Zukunft ihrer Kinder.

18.03.2021
„Die Online-Themenreihe „Digitaler Familientalk" bietet auch in diesem Jahr wieder viele spannende Fragestellungen, Diskussionen und Antworten geboten, rund um unseren Familienalltag und der verstärkten Mediennutzung.