Navigation


RSS: articles / comments



G8-Gymnasien, Schulabschlüsse nach Klasse 9

(Stand Januar 2010)

Vor der Einführung der verkürzten Gymnasialzeit (G8) hatten Schülerinnen und Schüler, die das Gymnasium verließen, damit einen Mittleren Abschluss. Nach der Einführung von G8 war lange Zeit nicht klar, ob Schülerinnen und Schüler, die das G8-Gymnasium nach der Mittelstufe verlassen, einen (Haupt- oder Realschul-) Abschluss haben. Solche Regelungen müssen in der Kultusministerkonferenz einstimmig vereinbart werden.

Das Hessische Kultusministerium hat jetzt folgendes klar gestellt:

Hauptschul-Abschluss
Schülerinnen und Schüler, die nach der Klasse 9 in G8-Gymnasien die Versetzung in die Einführungsphase einer Gymnasialen Oberstufe oder eines Beruflichen Gymnasiums erreichen, haben damit einen Hauptschul-Abschluss erreicht. Auch bei einer Nichtversetzung kann ein Hauptschul-Abschluss bescheinigt werden, wenn die Versetzungsbestimmungen des Hauptschul-Bildungsgangs erfüllt sind.

Mittlerer Abschluss
Den mittleren Abschluss können G8-Schülerinnen und -Schüler über verschiedene Wege erreichen:

  • durch den Besuch eines weiterführenden Beruflichen Bildungsgangs nach Abschluss der Klasse 10 in diesem Bildungsgang,
  • mit der Versetzung in die Qualifikationsphase (= nach Klasse 10) der Gymnasialen Oberstufe bzw. des Beruflichen Gymnasiums,
  • auch bei Nicht-Versetzung in die Qualifikationsphase der Gymnasialen Oberstufe bzw. des Beruflichen Gymnasiums, wenn die Versetzungsbestimmungen des Mittleren Bildungsgangs erfüllt sind.

Klassenwiederholungen und Schulwechsel
Bei Nicht-Versetzung in die Gymnasiale Oberstufe bestehen weiterhin folgende Möglichkeiten:

  • Wiederholung der Klasse 9
  • Schulwechsel in die Klasse 10 einer Integrierten Gesamtschule, einer Realschule, eines Realschul-Zweigs einer Kooperativen Gesamtschule

Bei Nicht-Versetzung in die Qualifikationsphase gibt es folgende Optionen:

  • Wiederholung der Klasse 10 (Einführungsphase)
  • Schulwechsel mit Wiederholung der Klasse 10 einer Integrierten Gesamtschule, einer Realschule, eines Realschul-Zweigs einer Kooperativen Gesamtschule

Infoblatt als pdf-Datei


Menü


News

06.04.2021
Der elternbund hessen e.V. (ebh) appelliert an die Fürsorge und Verantwortung der Landesregierung in Hessen, die geplanten Antigen-Schnelltests zur Feststellung einer COVID-19-Infektion verpflichtend für die Teilnahme am Präsenzunterricht zu machen.

23.03.2021
Und wieder gibt es Vorschläge, wie pandemiebedingte Lerndefizite der Schüler*innen umgehend beseitigt werden können. Der Verband Bildung und Erziehung ist der Meinung, die Kinder sollen dazu das Schuljahr wiederholen, also „sitzen bleiben". Das ist sicher die einfachste Lösung.

18.03.2021
Der elternbund hessen stellt fest, dass das Kultusministerium nach einem Jahr mit Schulschließungen und Lock-Downs noch immer kein Konzept für das Aufholen von Lernrückständen vorgelegt hat. Eltern beunruhigt die derzeitige Lernsituation sehr, sie sorgen sich um die Zukunft ihrer Kinder.

18.03.2021
„Die Online-Themenreihe „Digitaler Familientalk" bietet auch in diesem Jahr wieder viele spannende Fragestellungen, Diskussionen und Antworten geboten, rund um unseren Familienalltag und der verstärkten Mediennutzung.